Attraction Design

Neues Design für Hamburger Nachtclub

Schmuckschatulle à la James Bond

(Hamburg, 24.04.2014) Mit einem Umbau des ehemaligen Restaurants erweitert der Hamburger Nachtclub Golden Cut seine Fläche um einen weiteren Tanz- und Lounge-Bereich. Verantwortlich für das Design und die Realisation zeichnet die Hamburger Kreativagentur MIKS. Anleihen findet der neue Loungebereich am Set-Design der James-Bond-Filme der 60er und 70er Jahre.
Gold, Schwarz, Nougat sind die Farben, die in der individuell gestalteten 200m² Lounge des Nachtclubs den Ton angeben. Fließende Formen und Radien entlang des Grundrisses ergeben sich in kreisrunden Nischen und Sitzlandschaften, die wie kleine Schmuckschatullen anmuten. Auf verschiedenen Ebenen lädt die Podesterie zum Chillen ein und soll damit in erster Linie weibliche Gäste ansprechen.
Neben den Sitznischen sorgt vor allem die Lichtinstallation für das besondere Ambiente und einen ästhetischen Ansatz. Dafür nutzten die Kreativen von MIKS die besondere Raumhöhe von circa fünf Metern in dem Nachtclub aus: Insgesamt 120 bis zu zwei Meter lange Tubes ragen von der Decke herab. Das individuell erstellte Lichtkonzept setzt sich im gesamten umgestalteten Bereich fort und überzeugt mit seiner Einzigartigkeit. Anstelle von Diskolicht oder Moving-Lights findet ein LED-Licht- und Beamerkonzept Anwendung. Dies ist für Wände, Barbereich und DJ-Pult individuell einsetzbar und kann so für diverse Events identitätsstiftend genutzt werden.
„Das Besondere am Design des Golden Cut ist, dass die Architektur der Räumlichkeiten nicht verändert wurde“, sagt Heike Schaffernicht, Creative Associate Manager bei MIKS, die auch das ursprüngliche Design des Clubs entwickelt hat. „Wir haben mit dem Raum und seinen Eigenständigkeiten gearbeitet und ihn authentisch durch verschiedene Elemente weiterentwickelt“.

Kontakt:
FRIEDERIKE SISTANI
PR & Marketing Manager
friederike.sistani@miks.co
phone +4940. 3575.8445



golden cut
club hamburg
sound
facebook twitter
Kontakt Impressum Referenzen Karriere